Trainingsbetrieb

Liebe Freunde des ESC München,

der bayerische Eissportverband (BEV) hat am heutigen Mittwoch den Vereinen mitgeteilt, dass aufgrund des „Corona-Virus“ der Spielbetrieb in allen Altersklassen vorzeitig beendet wird.

Der BEV reagiert damit auf den vernünftigen Beschluss der bayerischen Staatsregierung, Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Besuchern abzusagen, und dem Ratschlag des Ministerpräsidenten Dr. Markus Söder, die Veranstaltungen unterhalb dieser Grenze sorgfältig abzuwägen. Da der BEV auch keine Freundschaftsturniere mehr genehmigt und außerdem die bisherigen Genehmigungen widerrufen hat, wird der ESC München diesen Weg vollkommen mitgehen und per Vorstandsbeschluss von heute auch den Trainingsbetrieb mit dem heutigen Tag einstellen.

Die Gesundheit aller Kinder, Eltern, Trainer, Betreuer/-innen und Angehörigen steht eindeutig im Vordergrund, und ist wichtiger als Trainingsbetrieb zum Saisonende.

Wir haben die gesellschaftliche Verpflichtung, unseren Beitrag zu leisten, dass wir die Ansteckungskette im Rahmen unserer Möglichkeiten unterbrechen und möglichst ausschließen.

Die gebuchten Trainingszeiten haben wir zurückgegeben, und sie werden uns erstattet.

Dafür können wir im Gegensatz zu dieser Saison für die Vorbereitung auf die Saison 2020/2021 schon jetzt zusichern, mehr Eiszeiten in der Vorbereitung anmieten zu können.